Ich kann unmöglich die Einzige sein, die ab und zu mal zu hören bekommt:
Bei LCHF isst man ja nur Fleisch, so viel könnte ich niiiiieee essen!

Jo *g* Ich auch nicht, obwohl in mir ausgeprägte Fleischfresser-Gene stecken.
Doch seltsamerweise fällt mir selten auf, wie oft ich Gemüse und wie relativ wenig Fleisch ich im Alltag zu mir nehme.
Der Kommentar von Susanne aus der Schweiz (Klick) hat mir da zu denken gegeben. Nämlich, dass ich einfach mal vermehrt meine vegetarischen Rezepte hier einstelle. Das muss ja überhaupt nix besonderes sein, sondern einfach nur eine Gedankenanregung, was aus Gemüse so alles werden kann.

Erst neulich hatte ich eine Wirsingresteverwertung, von der ich vorher noch dachte: Eignet sich prima als kleiner Einstieg in die Veggiewelt.
Bis ich den Kühlschrank völlig unbedarft nach weiteren Resten durchforstete und so landete im schlichten Sahne-Wirsing (mit einer großen Portion Muskat!) noch ein Rest Speckwürfelchen.

Daaaafüüüüüüür hab ich eine andere Idee für euch. Die entstand aus Hunger und einem Anflug von Kälte.

Einen Rest Chinakohl in kleine Stücke, Streifen, wasauchimmer schneiden und als Salat anmachen.
Ganz normal mit Öl, Essig oder Zitrone, einigen Kräutern, Salz und Pfeffer.
Doch mir war kalt.
Also noch einen Mozzarella klein geschnibbelt und unter den Chinakohlsalat gehoben. Ab damit in den Ofen für ca. 15-20 Minuten bei ca. 170°.

Gaaaaaanz lecker und einfach angenehm warm war das! Der Kohl noch nicht durch, der Mozzarell schön geschmolzen…
Ich glaube, das mach ich nochmal, aber dann mit einem würzigeren Käse wie z.B. Cheddar!

Wer auch noch ganz alltagstaugliche Veggie-LCHF-Rezepte oder Ideen hat, meldet euch! Ich koch das auch ziemlich sicher mit Fotos nach! 

Wenn das Rezept Zutaten enthält, die ich auch esse *g*