Ich feile noch am Pfannkuchenrezept.
Dieses hier ist schon mal in soweit tauglich, dass man nicht nur kleine Kleckse hinbekommt, sondern die ganze Pfanne ausfüllen kann UND das Wenden klappt.

Zum Rollen ist es nicht ganz so tauglich, aber da habe ich noch eine andere Variante im Kopf, die teste ich demnächst. Kann ja nicht jeden Tag Pfannkuchen geben ;-)

Zutaten:
3 Eier (180g)
100g Sahne
100g gemahlene Mandeln (natur, blanchiert sieht halt heller aus)
3g Kokosmehl

Alles verklöppeln und so lange stehen lassen, bis die Pfanne heiß wird.
Bitte nicht die Pfanne nicht zu heiß werden lassen, sonst wird das von der Konsistenz eher waffelartig.

Ich benutze eine Induktionsplatte auf Stufe 3 von 10. So als Anhaltspunkt.

Etwas Kokosfett schmelzen lassen, ein knappe Suppenkelle voll Teig reicht. Der Teig ist flüssig genug, dass man in der Pfanne etwas schwenken kann.

Wenn die Oberseite gestockt ist, kann man prima wenden.
Übrigens: der Pfannkuchen bricht leichter beim Wenden, wenn er dicker ist.

DieMenge ergab bei mit 4 große, einen kleineren Pfannkuchen.

Als Belag:
150g Frischkäse
Schuß Sahne (bei mir 7g)
Kräuter, Salz, Pfeffer

Verrühren, draufschmieren, Lachsmenge nach Geschmack, zur Hälfte zusammen klappen.

Guten Appetit :-)

(Mich hat einer total satt gemacht!)

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen